Bewertungen AIFS

  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: GYG
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: team
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: STS
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: IE
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks

Person bewertete am 09.09.16 den "Schüleraustausch USA" mit American Institute For Foreign Study

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Vorbereitung
Die Vorbereitung auf mein Auslandsjahr in Amerika fande ich im Grunde gut. Aber leider konnte ich nicht an dem Vorbereitungsseminar in New York mitmachen da es sich mit dem Beginn der Schule überschnitten hatte. Was mir sehr geholfen hat war das Vorbereitungsseminar noch in Deutschland wo ich alle Fakten bekommen habe und mir alles im Detail erklärt wurde und ich zusätzlich noch die Erfahrungen ehemaliger Austausschüler hören konnte. All das hat mich gut auf das Auslandsjahr vorbereitet aber dennoch habe ich alles ganz anders erlebt als ich es erwartet hatte. Ich glaube aber das man meine Eltern noch etwas besser informieren hätte können wie zum Beispiel auch mit Erzählungen von Eltern die das schonmal durchlebt haben. Und ich glaube auch das sich meine Gastmutter über mehr Vorbereitung gefreut hätte, weil der Abschied sie sehr hart getroffen hat und man hätte sie darauf vorbereiten können.

Betreuung
Die Betreuung in Amerika war sehr gut viel Lob geht dabei an meine Gastmutter und an meine Coordinatorin sie hat mich aufgenommen wie ihre eigene Austausschülerin. Sie hat viele Ausflüge mit mir und ihrer ganzen Familie gemacht und sie hat sich mindestens einmal im Monat dafür Zeit genommen mich persönlich zu treffen, wenn nicht noch öfter. Zwischen drin hat sie auch immer nach mir gesehen per Sms oder E-mail. Meine Gastmutter war eh klasse wir hatten überhaupt keine Probleme und konnten über alles reden. Sie hat mich aufgenommen wie ihre eigene Tochter genauso wie die ganze Familie mich als einer der ihren angesehen hat.

Schule
Die Schule fiel mir insgesamt leicht, ich hatte keine Probleme mit meinen Noten also konnte ich mich mehr auf meine Freunde und den Sport konzentrieren.
Die Lehrer waren super aufmerksam und wussten immer wenn ich Hilfe brauchte oder wann sie mich herausfordern konnten. Sie haben mich alle super unterstützt und immer motiviert.
Auch bei den Sportarten haben mich die Teams toll aufgenommen, sie haben mich sofort eingeschlossen und alles dafür gegeben das ich mein Bestes erreichen konnte.
Außerdem habe ich dadurch viele Freunde gefunden, ganz am Anfang habe ich mir dabei etwas schwer getan da ich mich mit dem Schulsystem und dem Ablauf nicht auskannte und noch schüchtern war zu reden. Ich hätte mir im Nachhinein etwas mehr von der Schule selber erhofft. Ich wusste in vielen Situation nicht was zu machen war und es wurde mir von den zuständigen Leuten oft nicht besonders ausführlich erklärt, dass hatte zur Folge das ich öfters als nötig nachfragen musste und im Endeffekt habe ich dann doch meine Freunde oder Lehrer gefragt. Ansonsten war ich sehr zufrieden, die Schule war nicht zu groß hatte aber viele interessante Fächer im Angebot und auch viele Sportarten und Events während dem Schuljahr.
Besonders haben mir die Themawochen gefallen die waren immer sehr lustig und einfallsreich.

Familie
Ich habe die absolut perfekte Familie für mich bekommen, da wir uns von Anfang an super verstanden haben, dass teilweise auch daran lag das unsere Familien im Allgemeinen sehr ähnlich sind . Wir hatten die selben Regeln für den Haushalt und fürs Freunde treffen. Beide unsere Familien lieben es zu reisen und haben auch sonst vieles gemeinsam. Was mir persönlich geholfen hat war das ich große Geschwister hatte genau wie hier auch und außerdem hatten wir auch Haustiere was ich sehr schön fand da ich dann meine Haustiere nicht so sehr vermisst habe.
Außerdem habe ich durch meine Gastfamilie viele neue Sachen ausprobiert und vieles dazugelernt was ich nie wieder vergessen werde. Das ganze Jahr war wunderschön und umvergesslich durch die Liebe meiner Gastfamilie. Ich hoffe das jeder Austausschüler so ein tolles Jahr wie ich erleben kann.