Bewertungen AIFS

  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: team
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: IE
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: STS
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: GYG
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks

Person bewertete am 10.09.16 den "Schüleraustausch USA" mit American Institute For Foreign Study

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Vorbereitung
Das Vorbereitungstreffen für alle Austauschschüler war sehr informativ und auch lustig gestaltet. Es ging viel über den Ablauf des Jahres, möglich auftretende Probleme, Kulturschock, etc. Einige Returnees haben auch über ihre Erfahrungen erzählt. Ich hab danach gleich noch mehr Lust bekommen ein Austauschjahr zu machen.

Betreuung
AIFS war immer da, wenn ich Fragen hatte! Sie haben sich Zeit für jeden Austauschschüler genommen und ihn freundlich beraten.
Mein Local Coordintor in den USA war auch super! Wir haben u.a. öfters Ausflüge zusammen mit den anderen Austauschschülern unternommen und sie hatte immer intensiven Kontakt zu uns und den Gastfamilien.

Schule
Meine High School hatte in etwa 400 Schüler, also eher klein. Jeder hat jeden gekannt (zumindest in der selben Schulstufe) und die meisten waren auch sehr interessiert an mir und so habe ich sehr schnell ziemlich gute Freunde gefunden. Die Lehrer waren total engagiert, total super!!
Der Sport war ein großes Highlight für mich, ich habe mich immer unglaublich amerikanisch gefühlt (Cheerleading während der National Anthem oder mit dem Softballschläger auf dem Feld).

Familie
Ich habe mich vor allem mit meinen Gastschwestern sehr gut verstanden, da sie etwa im selben Alter waren wie ich (14 und 18). Meine Gasteltern haben sich auch unglaublich bemüht mir das amerikanische Leben zu zeigen (z.B. Rodeos, Waterskiing, Thanksgiving...). Hi und da gab es Differenzen, aber die haben wir einfach besprochen und dann ging's schon wieder.
Ich hatte aber auch einen sehr engen Freundeskreis, bei dem ich mich wie zu Hause gefühlt habe und sogar einmal auf Urlaub war! :)