Bewertungen AIFS

  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: team
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: IE
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: STS
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: GYG
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks

Person bewertete am 17.09.16 den "Schüleraustausch USA" mit American Institute For Foreign Study

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Vorbereitung
Die Vorbereitungen waren gut. Die Orientations in New York haben mir sehr gut gefallen, bei mir gab es keine Probleme mit dem Flug oder ähnlichem. Vor allem bei den Orientations in New York fand ich viele neue Freunde, mit denen ich selbst jetzt noch in Kontakt stehe und auch bleiben will.

Betreuung
Sehr enttäuschend. Meine LC hatte viel zu viele Kinder zu betreuen, verwechselte mich mit anderen Kindern und gab falsche Informationen über mich weiter. Ich sah sie nicht als Ansprechpartner und freute mich keinesfalls auf die Telefonate mit ihr. Auch alle anderen Austauschschüler waren mit der LC unzufrieden. Bei meiner Suche für eine neue Familie war ich größtenteils auf mich allein gestellt und hatte auch dort kein Gefühl der Unterstützung. Mein Appell an AYA und AIFS ist definitiv mehr LC einzustellen, denn wir Austauschschüler wollen und brauchen Sicherheit. Ich habe meine LC ca. 3 mal in dem Jahr gesehen, ansonsten nur telefoniert, was mir persönlich überhaupt nicht passte.

Schule
Die Schule generell war sehr gut. Viel Auswahl an Fächern, sehr viele Schüler und unheimlich nette Lehrer. Die Administration war gut organisiert und half mir sofort beim Familienwechsel. Freunde finden gestaltete sich allerdings sehr schwer an dieser Schule, was mit der Region zu tun haben kann.

Familie
Dafür kann AIFS bzw. AYA leider nichts. Die erste Familie war sehr alt, was für mich zunächst kein Problem darstellte. Ich versuchte mich anzupassen, doch es gelang mir nicht. Ich wurde mehr oder weniger rausgeschmissen ohne einen richtigen Grund und darüber hinaus wurde mir ein Fehlverhalten angeschuldigt. Ich konnte einige Dinge geradebiegen, die AYA allerdings nicht wirklich interessierte. Bei der Suche nach einer neuen Familie war AYA, wie erwähnt, keine große Hilfe, was ich aber der LC in die Schuhe schiebe. Auch bei meinem zweiten Gastfamilienwechsel habe ich zusammen mit meiner Gastfamilie eine neue Gastfamilie gefunden. Dennoch hatte ich in allen Familien sehr schöne Momente und war mit meiner letzten Gastfamilie mehr als zufrieden.
Alles in allem kann ich sagen, so schwer es auch war mit den Familienwechseln, war ich doch zufrieden und hatte sehr glückliche Momente in meinem Auslandsjahr.