Bewertungen AIFS

  • Organisation: Stepin
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: Experiment
  • Organisation: GYG
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: STS
  • Organisation: IE
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: team
  • Organisation: IMB
  • Organisation: EF
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: Trust your Self
  • Organisation: iSt
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: Kulturwerke
  • Organisation: SouthernCross

bewertete am 29.01.19 den "Schüleraustausch USA" mit American Institute For Foreign Study

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Vorbereitung

Wir wurden durch die Infobriefe gut forbereitet, doch es gab nur ein Seminar, was im Gegensatz zu den anderen Organisationen ehr schwach war. Doch das konnten wir in New York alles nachholen und das beste daran war, dass wir das ganze auf English machen durften, das hatte mir sehr gut gefallen!

Betreuung

Meine Betreuung im Gegensatz zu den anderen Punkten war ehr schlecht. Ständig gab es keinen LC und dadurch hatte ich im ganzen Semester nur 2 Termine mit meinem LC und fast gar keinen E-mail Kontakt. Vor der Abreise hätte ich wenigstens eine E-mail erwartet, wo die Wichtigsten Informationen nochmal zusammengefasst wären, aber auch da wurde ich enttäuscht.

Schule

Ich war an der Westlake Highschool in Texas. Einfach unglaublich! Eine riesige schule mit der neusten Technologie, den besten Lehrern und eine große Auswahl an Fächern und Aktivitäten. Super modern und wie in den Filmen! Ich habe schnell freunde gefunden und super Erinnerungen gemacht!

Familie

Da wir die Familie ausgesucht hatten und das unsere alten Familienfreunde gewesen sind, kannte ich die Familie schon gut und es war nicht schwer mich schnell einzugewöhnen. Sie hatten eine Tochter die nur 2 Jahre jünger war als ich und einen etwas jüngeren Sohn. Mit beiden habe ich mich super verstanden. Die Gasteltern waren auch sehr cool, offen und herzlich. Am ende des halbjahres fiel es mir auch sehr schwer mich von der Familie zu verabschieden, aber ich bin mir sicher dass ich sie jetzt öfters besuchen werde!