Bewertungen Ayusa

  • Organisation: ISKA
  • Organisation: STS
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: team
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: IE
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: GYG
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: SouthernCross

Person bewertete am 19.04.16 den "Schüleraustausch USA" mit Ayusa Intrax

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Vorbereitung auf mein Austauschjahr:
Beim Vorbereitungstreffen in Deutschland wurden alle Fragen und Formalitäten geklärt. Außerdem sind die Infoveranstaltungen super, um einen ersten Eindruck von Ayusa als Organisation zu bekommen. Die Orientierungstage in NYC sind dann vor allem da um Spaß zu haben! Ich hätte mir keinen besseren Einstieg in den Schüleraustausch vorstellen können und würde es jedem empfehlen!

Betreuung während dem Schüleraustausch:
Ich hatte vor, während und auch nach dem Austausch immer wieder Email-Kontakt mit dem Büro in Deutschland, was mir total geholfen hat, wenn ich mir wegen Flügen oder ähnlichem unsicher war. Toll war auch, dass Ayusa es möglich gemacht hat, ganz spontan meinen Rückflug umzubuchen. So konnte ich meinen Bruder in New York besuchen ohne das irgendwelche Unkosten entstanden sind :).
Meine Betreuung vor Ort war spitze: die Ansprechpartner der Organisation in meinem Bundesstaat haben jede Menge Treffen und Aktionen für alle Austauschschüler vor Ort geplant. So sind wir zum Beispiel 4 Tage lang durch den gesamten Staat gereist und ich habe dadurch Freunde aus den verschiedensten Ländern der Welt gefunden.

Schule im Ausland:
Ich bin zu einer relativ kleinen High School gegangen, was aus meiner Sicht ein Vorteil war, da alles nicht so furchtbar anonym war und man als Austauschschüler noch ein "Exot" gewesen ist. Das Angebot an Kursen war trotzdem riesig und ich hatte zum Beispiel Pilates als Unterrichtsfach. Das war ziemlich cool!

Gastamilie:
Für meine Gastfamilie war ich die zweite Austauschschülerin in zwei Jahren und ich hätte es kaum besser treffen können. Zwar war es keine der superreiche Familie, die in Kalifornien am Strand gelebt haben, dafür haben sie sich aber ungeheuer um mich gekümmert und mir das Gefühl gegeben ein ganz normales Familienmitglied und nicht nur ein Gast in ihrem Haus zu sein. Der Abschied ist uns alles sehr schwer gefallen, aber ich habe jetzt definitiv ein "home away from home". :)