Ayusa Intrax

  • Organisation: HiCo
  • Organisation: GYG
  • Organisation: IE
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Experiment
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: AFS
  • Organisation: STS
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: team
  • Organisation: YFU
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: iSt
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: Partnership
  • Organisation: IHF
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: ODI
  • Organisation: EF
  • Organisation: Ayusa

Erfahrungsbericht - Oromocto, Provinz New Brunswick

Austauschjahr: 2017/2018

“To Travel is to Live” – Hans Christian Andersen. Mit diesem Zitat lässt sich mein Auslandsaufenthalt in Kanada zusammenfassen. Fünf Monate habe ich im zweitgrößten Land der Erde verbracht und es war die aufregendste und schönste Zeit in meinem Leben! Aber wo war ich überhaupt? Ich war in Oromocto in der Provinz New Brunswick in Kanada – klingt erstmal ziemlich unbekannt. Aber das macht ja nichts, es ist eine unglaublich schöne und aufregende Ecke Kanadas. 2017 habe ich mich dazu entschlossen, dass ich einen Auslandaufenthalt machen möchte, einfach raus aus all dem Bekannten, was Neues kennenlernen, neue Leute treffen und so weiter. Aber warum gerade Kanada und warum ausgerechnet New Brunswick? Ich wollte gerne etwas Neues kennenlernen, etwas, das nur wenige Leute aus meinem Umkreis gemacht haben und kenne, und mir selbst ging es darum, unbekanntere Regionen, und vor allem auch unterschätzte Regionen kennenzulernen. Die Planung von meinem Auslandsaufenthalt fing erstmal ziemlich standardmäßig und überhaupt nicht einzigartig an. Sechs Monate USA. So war der erste Plan. Aber dann dachte ich mir: Hey, wieso willst du eigentlich in die USA? Ist das so einzigartig, so besonders, so neu? Also habe ich die ganze Planung nochmal umgestoßen, habe mir nochmal verschiedene Regionen angeschaut und bin schließlich auf Kanada, genauer New Brunswick, gestoßen. Und diesen Schritt bereue ich auf keinen Fall! Als ich am 2. September 2017 nach Fredericton in New Brunswick flog, wusste ich überhaupt nicht, was mich erwarten sollte. Ich kannte meine Familie nicht, kannte meine Schule nur von Bildern und über New Brunswick wusste ich auch noch relativ wenig. Aber genau das hat mir den Reiz gegeben, meinen Auslandsaufenthalt in New Brunswick zu machen. Nach ca. 15 Stunden Flug kam ich in Fredericton an und wurde von meiner Gastfamilie begrüßt. Es war einfach einzigartig, die Familie kennen zu lernen, bei der man seine nächsten sechs Monate verbringen sollte, ohne, dass man viel über sie wusste. Ein paar Tage später fing dann auch schon die Schule an: Jeden Tag fünf Fächer, fünf Tage die Woche. Die Schule wurde zum Mittelpunkt meiner Zeit in Kanada, dort habe ich unglaublich nette Leute kennengelernt, die ich auch jetzt, über ein Jahr nach meiner Rückreise, noch Freunde nennen kann. Während dem Aufenthalt schließt man Freundschaften fürs Leben. Aber immer noch frage ich mich: Warum habe ich New Brunswick gewählt? Um ehrlich zu sein, weiß ich es nicht. War es die Lust, etwas ganz Neues kennenzulernen? Oder einfach, weil ich nicht auch in die USA gehen wollte? Was auch immer meine Gründe waren, ich kann euch alle dazu motivieren, euch für eine Schule in New Brunswick zu entscheiden, einfach weil es in dieser Provinz einen unglaublich krassen Zusammenhalt in der Bevölkerung gibt, der es mir unglaublich vereinfacht hat, mich zu integrieren. Ein anderer Grund ist aber auch, dass man in New Brunswick „unter sich“ ist. Es ist nicht überlaufen, das hilft auch, dass man sich eben nicht als Tourist fühlt, sondern (nach einer gewissen Zeit) als ein New Brunswicker. Eine Sache, die New Brunswick ganz besonders macht ist, dass New Brunswick die einzige offiziell bilinguale Provinz Kanadas ist. Französisch und Englisch sind hier offizielle Amtssprachen, also ist New Brunswick, gerade Regionen um Moncton und Bathurst auch für Französischbegeisterte eine tolle Option. Fast jede Schule in New Brunswick bietet auch French Immersion-Kurse an, das heißt, dass ganz normaler Unterricht stattfindet, nur eben auf Französisch. New Brunswick war die richtige Wahl. New Brunswick ist für jeden die richtige Wahl, dort kann sich jeder wohlfühlen, der den Sinn des Austausches, Neues kennenzulernen, verstanden hat. “Jobs fill your pocket, but adventures fill your soul.” – Jamie Lyn Beatty. So lässt sich all das zusammenfassen, was ich in Kanada erlebt habe. Also: Traut euch, und viel Spaß in New Brunswick!

Back