Bewertungen Ayusa

  • Organisation: team
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: STS
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: IE
  • Organisation: GYG
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: EF
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: iSt
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: IHF
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: TREFF

Person bewertete am 13.01.17 den "Schüleraustausch USA" mit Ayusa Intrax

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Vorbereitung
Die Vorbereitung von Ayusa-intrax war sehr umfangreich und hat mich sehr gut auf mein Auslandsjahr in den Vereinigten Staaten vorbereitet. Ich wusste über den Ablauf des Austauschs bis zum guten Integrieren in der Gesellschaft bescheid und konnte so einzigartige Freundschaften fürs Leben schließen. Ayusa erklärte mir alle Formen von einem Kultur Shock, erklärte mir mehr über mein Gastland, sowie meine Rechte als Austausch Schüler und sorgte dafür, dass meine Familie und ich uns aufgehoben und vorbereitet auf das Auslandsjahr freuen konnten :)

Betreuung
Sowohl die Betreuung von Ayusa-intrax in Deutschland, als auch in dem Hauptbüro Ayusas und in der örtlichen Betreuung waren spitze! Die örtliche Betreuung in den Staaten war leicht zu erreichen, kontrollierte stets, ob ich gut aufgehoben bin und dass es mir gut geht. Zusammen mit ayusa unternahm ich mehrere Ausflüge und verbrachte Abende zusammen mit ayusa Austauschschülern verschiedener Nationen. Ich konnte, zu egal welcher Zeit und bei egal welchem Anliegen immer jemanden erreichen und wusste stets, dass ich immer jemanden auf meiner Seite habe. Auch zuhause in Deutschland konnte ich immer jemanden erreichen und wusste das mir alle meine Fragen beantwortet werden. Auch haben sich meine Eltern gut bei ayusa aufgehoben gefühlt.

Schule
Meine Schule in Amerika war einfach der Hammer ! Es gab den typischen high-school Spirit, der jedoch bei jeder Schule anders und somit einzigartig ist. Meine Schule besuchten um die 2.000 Schüler, und dennoch habe ich dort, wie sonst niergendwo einen derartigen Zusammenhalt gespürt. Meine Schule hatte viele verschiedene Clubs, vom Drama-Club bis zum debattierclub, sowie viele verschiedene Sportteam. Ich war Mitglied im fliedhockey team (Sommer), im track-Team (Winter) und im Lacrosse-team (Frühling). Alle Teams sind zu meiner amerikanischen Familie geworden und ich habe "Rotz und Wasser" geheult, als ich diese verlassen musste. Die Schule stand immer hinter einem, feuerte einen bei den Spielen an, feierte parties (homecoming, prom usw....) zusammen, und leistete freiwillige Arbeit (Geld für Krebsforschung sammeln). Noch nie habe ich mich jeden Tag so sehr auf die Schule gefreut, wie in Amerika :) ich kann nicht warten, bis ich wieder da bin und meine besten Freunde wieder sehe:))

Familie
Ich weiß gar nicht wie ich meine Gastfamilie am besten beschrieben kann, weil es für so tolle Menschen nicht die richtigen Worte gibt. Meine Gastfamilie war offen, zeigte mir viel von Amerika, nahm mich zu Familien Veranstaltungen mit, sah meine Spiele an, oder veranstaltete einen Filmemaraton, als wir im Winter eingeschneit wurden. Diese Familie wurde zu meiner zweiten Familie. Meine kleine Schwester (elf) ist die beste Schwester, die ich mir wünschen kann. Ich liebte es mit Uhr lacrosse zu spielen, sie von der Schule abzuholen, Nägel zu lackieren .... mein kleiner Bruder (vierzehn) war ein typischer Bruder. Ich vermisse es mit ihm Rad zu fahren, bogen zu schießen, unsere Lieblings Serie zu schauen und ihn zu nerven, bzw. genervt zu werden :) meine Gastmom wurde zu meiner echten zweiten Mutter, der ich alles anvertrauen kann. Ich vermisse es, wie sie immer über meine "deutsches English" lachte :)
mein Gastdad war der lustigste, freundlichste und klügste hostdad, den man sich vorstellen kann. Ich vermissen die Abende, wo wir beide zu mexicanischer Musik getanzt haben. Die unzähligen Abende, die wir zusammen verbrachten und zur Musik sangen, während wie zusammen zu Abend aßen waren die schönsten überhaupt :) Als Haustiere hatte ich zwei Hunde und fünf Katzen :) das klingt viel, aber in einem großen Haus ist es das nicht.
Es gefiel mir so gut, dass ich in den Osterferien zurückfliege :)

Der Austausch war das beste, was ich je gemacht habe :)