bewertete am 18.03.20 den "Schüleraustausch USA" mit Ayusa Intrax

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Ayusa hat mich sehr gut auf meinen Auslandsaufenthalt vorbereitet. Das Team von ayusa war immer offen für Fragen und hat recht schnell geantwortet. Das Vorbereitungstreffen in Berlin hat sehr viel Spaß gemacht und war trotzdem sehr lehrreich und hat mir viel gebracht um zu wissen was auf mich und meine Eltern zukommen wird. Durch die Einführung in alles wurde vorallem meinen Eltern die Angst ein wenig genommen und sie haben sich besser mit allem zurecht gefunden.
Als ich dann hier ankam wurden wir gefragt ob alles gut läuft und es wurde geschaut das wir Platz zum schlafen haben und wir uns wohlfühlen. Jetzt gibt es jeden Monat einen Fragebogen den wir ausfüllen und wenn wir fragen haben oder irgendetwas nicht so gut läuft ist meine Ansprechpartnerin immer in der Nähe und kann vorbeikommen. Die Schule hier ist mega cool da wir selber Fächer wählen dürfen und die dadurch perfekt auf mich abgestimmt sind. Die Schule ist außerdem recht einfach und für jeden zu meistern. Ich genieße die Zeit in der Schule und habe auch schon einige Freunde dort gefunden. Ich hab mich auch recht schnell zurecht gefunden und es ist garkein problem mehr zu seinen Klassen zu finden. Mein Stundenplan ist außerdem jeden Tag der selbe also weis man schon im Kopf wann man wohin laufen muss. Die Lehrer an meiner Schule sind alle sehr freundlich und helfen immer aus wenn man etwas nicht genau weiß. Und falls man Schwierigkeiten haben sollte gibt es jederzeit kostenlose Nachhilfe Programme und die Lehrer bleiben auch gerne mal länger um Hilfe zu geben. Durch das freundliche Umfeld dort fühlt man sich direkt wohl und wie jemand der dazugehört. Die Sprache ist auch garkein problem für mich da wenn Fachbegriffe genannt werden meistens direkt die Erklärung kommt oder man es sich durch den restlichen Satz erschließen kann. Es gibt nie viel zu viele Hausaufgaben oder das ich mega viel lernen muss, für mich persönlich ist es kaum etwas das ich nach der Schule für die Schule machen muss!
Mit meiner Familie komme ich auch echt gut zurecht. Ich lebe mit meiner Gastmutter (die schon etwas älter ist) ihren 3 Hunden und 150 Hühnern (ja das ist sehr viel) und meiner Gastschwester die ebenfalls eine austauschschülerin ist, sie kommt aus Frankreich. Meine hostmum ist Meisner und unternimmt immer gerne was mit uns. Sie versucht uns so viel wie möglich von Florida zu zeigen und wir spielen auch gerne spiele zusammen wenn Zeit dazu ist. Mit meiner gastschwester verstehe ich mich auch sehr gut wir machen manchmal zusammen Sport und haben auch ein Fach in der Schule zusammen. Klar kann die Familie auch mal nerven aber normalerweise bin ich immer sehr froh hier zu sein und genau diese Familie zugewiesen bekommen zu haben. Außerdem verbringen wir auch viel Zeit mit der Tochter und den Enkeln meiner hostmum was mir sehr viel Spaß macht. Wir haben auch einige Rituale oder besser gesagt bestimmte Tage an denen wir coole Dinge erleben oder machen zum Beispiel gibt es bei uns den wawa Freitag was so ein getränkeladen ist mit verschiedenen milchshakes oder smoothies und wir genießen es den Freitag nach der Schule damit ausklingen lassen zu können. Sonst machen wir viele Ausflüge am Wochenende oder in den Ferien. Und natürlich gibt es Serien die wir alle zusammen schauen oder auch Abende an denen wir einfach Filme zusammen anschauen. Ich genieße die Zeit hier sehr und bereue es kein bisschen mich für hier entschieden zu haben. Ich würde sagen das ist die beste Zeit in meinem Leben!
Und ich finde es klasse das es die Möglichkeit zu dem hier gibt!