Bewertungen CAMPS

  • Organisation: team
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: STS
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: IE
  • Organisation: GYG
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: EF
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: iSt
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: IHF
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: TREFF

Person bewertete am 28.09.17 den "Schüleraustausch USA" mit CAMPS International

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Siegel

Vorbereitung
Sehr guter Vorbereitungsworkshop von Camps. Super nette Mitarbeiter, die einem alles genau erklärt haben und alle Fragen sehr kompetent beantwortet haben.
Der Vorbereitungsworkshop ging einen ganzen Tag lang, vormittag waren Eltern und Kinder zusammen und nach der Pause, hat man dann mit den anderen zukünftigen Austauschschülern ein paar kennenlernen Spiele gemacht, was toll war, da man direkt schon ein paar Kontakte knüpfen konnte, die ich immernoch pflege.
Schön war es auch, dass ein area representative aus den USA da war und uns auch ein bisschen was aus deren Sicht erzählt hat.
Außerdem waren natürlich coole Returnees dabei, die auch von ihren Auslandserfahrungen mit CAMPS erzählt haben.

Betreuung
Camps Mitarbeiter haben immer ein offenes Ohr für einen, egal worum es geht!
Immer wenn man da anruft, weiß direkt jeder wer man ist und worum es vermutlich geht. Man hat das Gefühl dass jeder einen genau kennt und, dass man nicht nur einer von vielen ist. Das ist ein sehr schönes Gefühl gut aufgehoben zu sein.
Außerdem ist es schön, dass alle Mitarbeiter selber Auslandserfahrungen haben und deshalb sich gut in einen hinein versetzten können.

Schule
Sehr coole Kursauswahl und coole Sportarten wurden angeboten. Der Counselor an der Schule hilft einem immer mit seinem Stundenplan, den man auch ziemlich individuell gestalten kann und innerhalb des ersten Monats auch oft noch ändern kann, wenn einem einige Kurse nicht so gefallen oder zu leicht oder zu schwer sind. Außerdem hat meine Gastmutter sich schon vor meiner Ankunft um vielen gekümmert und hat auch schon die ersten Kurse vorher für mich ausgesucht, die wir bei einem Skype Gespräch besprochen hatten.

Familie
Meine Gastfamilie bestand aus einer Single Mom. Dies war aber das schönste was ich mir im Nachhinein vorstellen kann. Sie ist während des Schuljahres für mich eine echte Mutter geworden, mit ihren vielzähligen guten Seiten, aber natürlich auch die nervigen Eigenschaften, die aber Mütter halt nun mal an sich haben. Sie bezeichnet mich immernoch als ihre Tochter, die für immer in ihrem Leben sein wird. Wir feiern immernoch jeden 22. des Monats unseren "Monatstag" von dem ersten Tag, an dem ich in Austin angekommen bin, wenn auch jetzt nur noch über Skype.

Beste Entscheidung meines Lebens!