TREFF Sprachreisen

  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: team
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: IE
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: STS
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: GYG
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks

Mögliche Austauschländer:

USA, Kanada, Australien, Neuseeland

Bewerbungsschluss:

  • Programmstart Januar/Februar: USA 30.09./ CAN, AUS, NZ 31.10.
  • Programmstart Juli/August/Sept.: USA 30.03./ CAN 31.05./ AUS 15.04./NZ 30.04.
  • Programmstart April: AUS, NZ 31.01.
  • Programmstart Oktober: AUS 15.07./NZ 31.07.

Gründungsjahr der Organisation in Deutschland:

1984

Die 3 größten Vorteile Ihrer Austauschorganisation:

  1. Verantwortungsbewusste Beratung und Betreuung
  2. Langjährige Erfahrung
  3. Persönliches Kennen der Partner (alle Länder) und Schulen (CAN, AUS, NZ)

Ist Ihre Organisation gemeinnützig?

nein

Regionen oder Staatenwahlmöglichkeiten /-kosten?:

  • USA: Staatenwahl ja (600-1100€), Regionenwahl ja (400€)
  • Kanada: Wahl der Schule ist normaler Bestandteil des Programms
  • Australien: Wahl der Schule ist normaler Bestandteil des Programms
  • Neuseeland: Wahl der Schule ist normaler Bestandteil des Programms

Auswahlkriterien für Austauschschüler:

  • 15-18 ½ Jahre
  • Notendurchschnitt der letzten 3 Zeugnisse nicht schlechter als 3,5
  • In Englisch mindesten eine 3
  • Toleranz und Fähigkeit, sich anzupassen

Bewerbungsablauf:

Mit dem Bewerbungsformular in der Beilage „Termine und Preise“ oder online bewirbst Du Dich um die Aufnahme in unser Programm. Sobald wir Deine Bewerbung erhalten, schicken wir dir die Kurzbewerbung zu und laden Dich und Deine Eltern zu einem persönlichen Kennenlerngespräch ein. Nach diesem Gespräch und Eingang Deiner Kurzbewerbung erhältst Du ein Platzangebot Deiner Wunschschule in Kanada, Australien oder Neuseeland, bzw. eine offizielle Aufnahmebestätigung sowie unseren Vertag und ein Angebot. Ein rechtsgültiger Reisevertrag nach deutschem Reiserecht kommt erst zustande, wenn Deine Eltern den Vertrag unterzeichnet an uns zurück schicken. Diese Vorgehensweise wird auch von der Verbraucherschutzorganisation ABI empfohlen. Nachdem wir den Vertrag erhalten haben, senden wir die Rechnung sowie den Sicherungsschein zu. Nach Eingang der Anzahlung ist der Bewerber endgültig offiziell im Programm aufgenommen. Sobald die kompletten Bewerbungsunterlagen vollständig ausgefüllt bei uns eingehen, senden wir sie an den entsprechenden Partner weiter. Im Zielland beginnt jetzt die Suche nach Deiner Gastfamilie.

Vorbereitung:

Vor Beginn des Schulaufenthalts im Ausland laden wir alle Teilnehmer und deren Eltern zu einem Vorbereitungsseminar ein. Die Vorbereitungsseminare finden in verschiedenen Städten statt. Veranstaltungsorte sind in der Regel Reutlingen, München, Frankfurt, Köln, Dortmund, Hamburg und Berlin. Für die Teilnehmer mit Abreise im Sommer finden die Seminare in den Monaten April bis Juli statt, die Seminare für die Teilnehmer mit Abreise im Januar und Februar in den Monaten November und Dezember.

Bei diesem Seminar wollen wir Euch möglichst gut auf alles vorbereiten, was Euch im Ausland erwartet. Ihr erhaltet ganz praktische Tipps zu Themen wie Reisevorbereitung, Hin- und Rückflug, Taschengeld, Gastgeschenk, das Schulsystem etc. Außerdem sind ehemalige Teilnehmer dabei, die Euch aus erster Hand über ihre Erfahrungen und Erlebnisse berichten.

Betreuung im Gastland:

In den USA erhaltet Ihr einen Betreuer / Counsellor der amerikanischen Partnerorganisation zugeteilt. Dieser Betreuer hat die Gastfamilie für Euch ausgesucht, er hat den Platz an der High School gesichert und steht Euch für alle Fragen und bei Problemen immer als Ansprechpartner zur Verfügung. Gleichzeitig ist er auch Ansprechpartner und Vermittler falls es zu Problemen zwischen Dir und der Gastfamilie oder der Schule kommen sollte. Der Counsellor ist gegenüber den amerikanischen Behörden für Dich verantwortlich, er muss immer darüber informiert sein wo Du Dich befindest. Bei geplanten Reisen oder auch bei Besuchen vor Ort muss immer der Counsellor um Erlaubnis gefragt werden.

In Australien, Neuseeland und Kanada hast Du einen Betreuer direkt an der Schule. Du wirst Deinen Betreuer beim Orientation Seminar kennen lernen. Er/Sie wird sich in unregelmäßigen Abständen nach Dir erkundigen und steht Dir für alle Fragen direkt an der Schule zur Verfügung.

Nachbereitung:

Ganztägiges Nachtreffen der Returnees

Stipendienart/ -höhe:

Teilstipendium in Höhe von max. 1.500 €

Stipendienvoraussetzungen:

Kriterien zur Vergabe sind die Schulnoten sowie die finanzielle Situation im Elternhaus. Zu diesem Zweck vergeben wir Teilstipendien bis zu 1.500,- €. Um ein Stipendium bewirbt man sich formlos, mit einer Zeugniskopie. Im Antrag sollte man die Qualifikation für ein Stipendium begründen und es sollte daraus hervorgehen, dass die Familie nicht über ausreichende Mittel zur vollständigen Eigenfinanzierung des High-School-Aufenthaltes verfügt (Anzahl d. Kinder, Verdienstbescheinigung, Sonderausgaben etc.).

Selbstbeschreibung / Portrait der Organisation:

Pro Jahr gehen ca. 200-250 Teilnehmer mit TREFF ins Ausland. TREFF kooperiert mit Austauschorganisationen in den USA, Schulbehörden in Kanada, Bildungsministerien in Australien und Schulen in Neuseeland. Jungen Menschen soll die Möglichkeit geboten werden, fremde Länder und Kulturen besser kennen zu lernen und Freundschaften zu entwickeln. In dem sich junge Menschen mit Offenheit und Toleranz begegnen und Freundschaften untereinander entwickeln, soll ein Beitrag zur besseren Völkerverständigung geleistet werden.