bewertete am 29.07.16 den "Schüleraustausch Kanada" mit TREFF Sprachreisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Vorbereitung
Über die Kanada-Vorbereitung kann ich leider nichts sagen, da ich ursprünglich für USA angemeldet war. Das Vorbereitungstreffen dafür war ok. Als ich Anfang September noch keine Gastfamilie hatte bot mir TREFF an nach Kanada zu wechseln, im Nachhinein betrachtet die beste Entscheidung. Auch ohne Vorbereitung hatte ich dort keine Eingewöhnungsschwierigkeiten.

Betreuung
Die Betreuung in Kanada ist super. Meine Betreuerin war 1x pro Woche an der Schule um sich mit uns Internationals zu treffen. Wir haben 1x monatlich einen gemeinsamen Ausflug gemacht und zusätzlich wurden organisierte Trips nach Vancouver und in die Rockys angeboten. Diese Trips würde ich jedem empfehlen, es waren tolle Erlebnisse.
Betreuung von TREFF musste ich während meines Austauschjahres nicht in Anspruch nehmen, da ich keinerlei Probleme hatte.

Schule
Ich war an einer Schule mit ca.1400 Schülern von Klasse 10-12, ca. 30 davon waren Internationals. Ich habe mich direkt am Anfang fürs Footballteam gemeldet und hatte dort eine richtig gute Zeit. Leider ging die Saison nur bis Mitte November. Im Frühjahr habe ich im Tennisteam mitgespielt, was auch großen Spaß gemacht hat. Generell ist Schule in Kanada viel entspannter als hier, man hat viel mehr Möglichkeiten bei der Fächerauswahl.

Familie
Meine Gastfamilie war ein absoluter Glücksgriff, es hätte nicht besser kommen können. Vom ersten Tag an war ich ein Teil von Ihnen. Wir haben gemeinsam gekocht, gespielt und sind zum Campen gefahren. Den Winter über hat mich meine Gastmutter fast jedes Wochenende um 7 Uhr zum Skibus gefahren, damit ich mit meinen Freunden zum Snowboarden gehen konnte. Ich habe in Kanada zweite Eltern und Brüder gefunden die ich bald wieder besuchen werde.