bewertete am 21.08.18 den "Schüleraustausch USA" mit TREFF Sprachreisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Geprüfte Bewertung - Schueleraustausch.Net

Wir haben uns bei der Auslandsjahr-Messe sehr viele Kataloge mitgenommen und fast alle durchgeschaut. Die Organisation ist uns deshalb ins Auge gesprungen, da schon in den Katalogen alles sehr sympatisch geschildert wurde und das Angebot und auch der Preis sehr ansprechend und meiner Meinung nach besser als bei anderen Organisatioen war. Die Vorbereitung war super, schon kurz nach der ersten Kontaktaufnahme mir der Kurzbewerbung wurde sich um mich "gekümmert". Bei dem Bewerbungsgespräch wurden meiner Familie und mir auch schon alle wichtigen Informationen und der weitere Ablauf geschildert, so dass alles klar war und wir über jeden weiteren Schritt Bescheid wussten. Auch das Vorbereitungstreffen, welches ca. 2 Monate vor meiner Abreise statt fand hat uns noch Mal optimal vorbereitet. Vor allem die Anwesenheit ehemaliger Austauschschüler und deren Erfahrungsberichte hat meiner Meinung nach geholfen und alle letzten Fragen wurden super beantwortet.
Auch wenn wir zwischen durch Fragen hatten und bei TREFF angerufen haben, wusste jeder immer gleich wer ich war, in welches Land es für mich geht und ob ich zum Beispiel schon meine Schule und/ oder Gastfamilie erahlten habe.
Bevor dann das eigentliche Auslandsjahr began, hatte ich mich dazu entschieden an dem Vorbereitungs- wochenende in Washington D.C. teilzunehmen, das mit einem Gruppenflug mit anderen Austauschschülern die sich bei TREFF angemeldet haben verbunden war. Ich war sehr froh, dass ich daran teilgenomen habe, da uns bei der Einreise geholfen wurde, letzte Fragen beantwortet wurden und außerdem war es praktisch sich mit den anderen Austauschschülern über das bevorstehende Jahr und die Erwartungen, eventuellen Ängste und weiteres auszutauschen. Natürlich war auch die Stadtführung durch Washington D.C. sehr spannend und so hatten wir schon einen ersten Eindruck von den USA und haben ein bisschen Englisch gesprochen.
Während des Auslandsjahr war die Betreuung durch die Partnerorganisation sehr gut und ich hatte auch mir meiner Gastfamilie sehr Glück. Meine Gastmutter hat selber ein bisschen bei der Organisation mitgearbeitet, allerdings hatte ich einen anderen "Area Representative" die auch super nett war, so hätte ich also bei Schwierigkeiten mit der Schule oder der Gastfamilie (die ich zum Glück nicht hatte) noch einen anderen Ansprechpartner gehabt. Auch TREFF war zwischendurch immer über E-Mail und Telefon erreichbar, was ich aber zum Glück nicht wirklich in Anspruch nehmen musste, da alles schon vorher geklärt wurde und/ oder ich auch die Partnerorganisation fragen konnte. An der schule wurde alles super geklärt, ich bin schon in den ersten Tagen mit meiner Gastmutter zur High School gegangen, um meinen persönlichen Stundenplan zusammen zustellen, außerdem hat mein persönlicher "Guidance- Counselor" mich ein bisschen in der Schule rum geführt und mir erklärt, wie das System funktioniert. Dadurch hatte ich schon einen kleinen Eindruck, wo die verschiedenen Klassenräume, Cafetarias und sonstige andere Räume waren. Als dann die Schule ein paar Tage später angefangen hat, war ich schon ein bisschen mehr im Englisch drin und auch die meisten Schüler und Lehrer waren sehr nett und aufgeschlossen mir gegen über.
Mit meiner Gastfamilie hatte ich wirklich sehr großes Glück, da diese mich wirklich aufgenommen hat, also wäre ich eine zweite Tochter. Ich hatte schon ein seit ein paar Monaten vor der Abreise mit denen Kontakt, so hat es sich am Anfang gar nicht so fremd angefühlt, wie ich es erst gedacht hatte. Auch mit den ehemaligen Austuschschülern der Familie hatte ich schon vorher Kontakt, dem entsprechend hatte die Familie schon Erfahrung mit Austauschschülern.
Am Ende des Jahres habe ich auch wieder von TREFF gehört und mir wurden noch einmal alle Informationen über den Rückflug gegeben. Jetzt steht bald das Nachtreffen mit vielen anderen Austauschschülern an, auf welches ich schon sehr gespannt bin. Insgesamt bin ich super zufrieden mit TREFF und kann die Organisation nur an jeden weiter empfehlen.