bewertete am 31.07.22 den "Schüleraustausch Kanada" mit TREFF Sprachreisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Geprüfte Bewertung - Schueleraustausch.Net

Vorbereitung

Die Vorbereitung hat über einige Monate gedauert. Dafür war alles da was man brauchte. Alle Infos und Dokumente die du für den Flughafen und die Familie brauchst füllst du mit deinen Eltern/ deinem Ansprechpartner der Organisation aus. Es ist also für alles wichtige gesorgt.

Betreuung

Die Betreuung für Ort war sehr gut. Es war immer für alles jemand da und jeder hat sich um dich und deine Probleme gekümmert. Aber als erstes immer deine Gastfamilie ansprechen.

Schule

Die Schule war sehr schön organisiert und vom Lern Verhältnis gut aufgebaut. Das Schulsystem ist immer anders egal wo man hinfährt. Ich fande das Schulsystem in Kanada viel besser als das in Deutschland. Ich habe sehr schnell Freunde gefunden. Meine Mitschüler und Lehrer haben mich dafür bewundert das ich aus einem anderen Land komme und eigentlich eine andere Sprache spreche und trotzdem so gut in der Schule war. Auch wenn man am ersten Schultag sehr aufgeregt ist, findet man sich dort schnell zurecht. Ich habe mich an der Schule wirklich sehr wohl gefühlt und wurde auch gut von allen anderen aufgenommen.

Familie

Meine Gastfamilie war unfassbar nett zu mir. Ich habe mich dort gefühlt als wäre ich schon immer Teil der Familie gewesen. Meine Gastschwester aus Spanien war älter als ich, ging aber auch mit an meine Schule. Wir sind jeden Tag zusammen zur Schule gelaufen und wieder zurück. Das Haus war nur wenige Minuten von der Schule entfernt. Ich wurde schon am Flughafen sehr herzlich empfangen und durfte mir am Haus angekommen auch ein Zimmer aussuchen. Für Essen und Ausflüge sorgt deine Familie. Allerdings kann man nach der Schule auch mal mit dem Bus und Freunden in die Shopping Mall fahren. Ich habe mich mit allen sehr gut verstanden und es sind nie irgendwelche Probleme zwischen der Gastfamilie und mir aufgetreten. Ich habe mich nach ungefähr der Hälfte meiner Zeit dort sogar entschieden meinen Aufenthalt zu verlängern. Das kann man machen, muss aber mit der Gastfamilie, der Organisation und deiner Familie zuhause abgesprochen werden, sollte aber kein Problem sein. Ich bin seit Anfang Januar 2022 wieder zurück in Deutschland, stehe aber immer noch in Kontakt mit meiner Gastfamilie und werde sie nächsten Sommer wieder besuchen.