Bewertungen Xplore

  • Organisation: HiCo
  • Organisation: GYG
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: Experiment
  • Organisation: AFS
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: YFU
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: IE
  • Organisation: team
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: STS
  • Organisation: IHF
  • Organisation: iSt
  • Organisation: TravelWorks
  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: Partnership
  • Organisation: ODI
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: EF

bewertete am 12.08.19 den "Schüleraustausch USA" mit Xplore

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Ich fand die Vorbereitung aufs Auslandsjahr sehr gut, da mit uns mehrmals alle "Phasen" durchgesprochen werden, und wir auch gut auf die Phasen vorreitet wurden, die evtl. nicht so toll verlaufen werden, z.B der Kulturschock am Anfang etc. Das Vorbereitungstreffen in New York hat mir auch gut gefallen, auch wenn der Großteil der Sachen vom Seminar dann bereits bekannt war.
Die Betreuung von deutscher Seite aus hat mir auch sehr gut gefallen, da weiterhin ab und zu Kontakt aufgenommen wurde, auch wenn es bei mir persönlich keine Probleme in der Gastfamilie o.ä. gab. Meine amerikanische Betreuerin sollte sich eigentlich wöchentlich bei mir melden, dies ist insgesamt nur zweimal vorgekommen, bei Fragen jedoch hat sie immer umgehend geantwortet, bzw. sich darum gekümmert.
Auf meiner Schule waren von den 2.800 Schülern 80% Hispanic, welche bei mir meistens etwas spezieller und nicht unbedingt sehr gesprächig waren, gegenüber Leuten ohne Spanischkenntnisse. Dies war bei mir in Florida jedoch auch extremer denke ich, als in anderen Staaten z.B. Ansonsten hat mir die Schule auch sehr gut gefallen und ich habe viele, nette Leute kennengelernt, und für die ersten Tage hatte ich auch meine Gastschwester, die mir geholfen hat.
Meine Gastfamilie war unfassbar nett, es ist der Standardsatz, jedoch ist es meine zweite Familie geworden. Ich hab mich von Anfang an sehr willkommen und extrem wohl gefühlt. Insgesamt besteht die Familie aus 7 Kindern und 6 Hunden, jedoch lebten nur noch drei der Kinder, welche alle mein Alter waren, zu Hause. Es war trotzdem immer sehr witzig, verrückt und viel los, was für mich sehr unterschiedlich zu Deutschland war, jedoch jetzt wo ich wieder zu Hause bin, unfassbar vermisse, vor allem meine Gastschwester, mit der ich wirklich durchgehend etwas zusammen gemacht habe. Sie haben mit mir unfassbar viele Sachen unternommen, von einem Helikopterflug, über eine Heißluftballonfahrt, Universal Studios, jede Woche Disney World, bis nach Miami, eine Reise nach D.C und vieles weitere, wofür ich unfassbar dankbar bin. Von Anfang an wurde ich wie eine weitere Tochter/ Schwester behandelt, und es war ihnen, vor allem aber meiner Gastmutter immer wichtig, dass es mir gut geht und ich mich wohl fühle, und wir konnten über alles offen reden. Dadurch, dass sie schon drei Jahre in Berlin, und weitere Jahre in Kirgistan etc. lebten, kannten sie auch andere, aber vor allem die deutsche Kultur schon.

Zusammenfassend kann ich sagen war es eine unfassbar tolle Erfahrung, die ich nur jedem empfehlen kann. Ich hatte mit meiner Gastfamilie auch unfassbares Glück, und hätte ohne Xplore das alles nicht so machen können, und kann die Organisation nur weiter empfehlen.

Schreibe zu den Aspekten:
1. Vorbereitung
2. Betreuung
3. Schule
4. Familie