BremenDurch die Gymnasialzeitverkürzung G8 auf zwölf Jahre ist es deutlich schwerer geworden, während der Schulzeit einen Schüleraustausch zu absolvieren. Wie allgemein getroffene Regelungen in Bremen umgesetzt werden, erläutern wir dir hier.

Schüleraustausch und G8 – Situation in Bremen

Grundsätzlich hast du auch in Bremen zwei Möglichkeiten einen Schüleraustausch während deiner Schulzeit zu absolvieren: entweder du wiederholst das verbrachte Schuljahr in Deutschland wieder oder rückst nach deiner Rückkehr direkt in die nächste Jahrgangsstufe vor. Unabhängig davon, welche Möglichkeit du in Bremen wählst, ist ein Beratungsgespräch mit deiner Schule vor Beginn des Schüleraustausches und nach deiner Rückkehr Pflicht. Dort werden deine Möglichkeiten aber auch die Voraussetzungen für das Überspringen eines Schuljahres erläutert und nach deiner Rückkehr wird dann entschieden, ob du in deine alte Jahrgangsstufe zurückkehren kannst.

1. Möglichkeit: Schüleraustausch ohne Wiederholen eines Schuljahres

Wenn du in Bremen in die Schule gehst und nach deiner Rückkehr wieder in deine alte Jahrgangsstufe zurückkehren möchtest, musst du deinen Schüleraustausch vor dem Eintritt in die Qualifikationsphase, also in der 10. Klasse, absolvieren. Zusätzlich darf dieser Aufenthalt nicht länger als ein Jahr dauern. Zum Überspringen eines Schuljahres gibt es in Bremen Fächervoraussetzungen, welche du erfüllen musst. Belegt werden müssen im Ausland die Sprache des Gastlandes, Mathe, eine Naturwissenschaft, eine Gesellschaftswissenschaft und eine weitere Fremdsprache oder Naturwissenschaft. Die erbrachten Leistungen im Ausland und das Niveau der Schule werden überprüft, da du nach deiner Rückkehr auf dem Niveau eines mittleren Schulabschluss sein solltest. Insbesondere, wenn du deinen Schüleraustausch in Kanada oder den USA verbringst, wirst du möglicherweise Kurse eines höheren Levels oder Jahrgangsstufe besuchen müssen. Die Leistungen in diesen Ländern sollten im A und B- Bereich sein. In Europa sind die Schulsysteme meist vergleichbar, sodass dort ein erfolgreiches Abschließen als Voraussetzung genügt.

2. Möglichkeit: Schüleraustausch mit dem Wiederholen eines Schuljahres

Da es in Bremen während des Schüleraustausches relativ viele Bedingungen gibt, kann es vielleicht für dich auch von Vorteil sein, wenn du nach deiner Rückkehr ein Schuljahr wiederholst. So bist du bei deiner Fächerwahl freier und musst nicht so sehr auf deine Leistungen achten. Zusätzlich wird das Wiederholen eines Schuljahres aufgrund eines Schüleraustausches nicht auf die Höchstverweildauer in der gymnasialen Oberstufe angerechnet.