bewertete am 29.04.20 den "Schüleraustausch Kanada" mit GIVE Gesellschaft für Internationale Verständigung

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Geprüfte Bewertung - Schueleraustausch.Net

Mein Auslandsaufenthalt mit GIVE war durch und durch perfekt.

Wesentlich dazu beigetragen hat die optimale Vorbereitung in Deutschland. Zu allererst fand ein Einzelinterview statt, bei dem es die Möglichkeit gab, sich mit einer ehemaligen Austauschschülerin zu unterhalten. So konnte ich bereits ganz zu Anfang brennende Fragen loswerden und erste authentische Eindrücke erlangen. Auch das Vorbereitungsseminar von GIVE war sehr hilfreich. Hier konnte ich erste Kontakte knüpfen, die mir viel Sicherheit gegeben haben und meine Zeit in Kanada bereichert haben. Wir wurden mit ein paar Dos and Don‘ts der kanadischen Kultur vertraut gemacht, wodurch später dann das ein oder andere unangenehme Missverständnis erspart blieb. Alle Fragen, die danach noch offen waren, konnte ich jederzeit per email oder Telefon in kürzester Zeit klären. So konnte ich mit viel Sicherheit gut vorbereitet in mein Abenteuer starten.

Die Betreuung war ja bereits während der Vorbereitung super. Das hat sich auch nicht geändert. Der Flug voller aufgeregter Austauschschüler sowie die Einreise und die Ankunft vor Ort verliefen ebenfalls dank guter Betreuung reibungslos. Auch an der Schule standen jederzeit mehrere Ansprechpartner zur Verfügung. Man war dort sehr auf unsere Sicherheit bedacht, hat uns aber auch gleichzeitig viel ermöglicht. Durch die verschiedenen Ausflüge konnten wir viel entdecken. An meiner Schule gab es einmal im Monat einen Pizza lunch für alle Austauschschüler, sodass wir mit der wachsenden Selbstständigkeit den Kontakt zu unseren Betreuern nicht verloren haben und sie sich vergewissern konnten, dass es uns gut geht.

Darüber hinaus gab es sehr viele tolle Angebote an meiner Schule. Eine gewisse Vorstellung davon konnte ich bereits in Deutschland bekommen, da mir der Fächerkatalog zugesendet wurde. Ich habe meine Kurse schon von zu Hause aus gewählt. Das hat zwar nur bedingt funktioniert, aber auch da war sofort jemand vor Ort, der sich umgehend darum gekümmert hat, dass ich noch einen Platz in meinen Wunsch-Kursen bekommen habe. Ich habe es sehr genossen, durch Fächer wie Foods und Outdoor Education viel Abwechslung, Kreativität und Bewegung in meinen Schulalltag zu bringen. Alleine in Outdoor Education habe ich einmalige Erfahrungen und Erinnerungen gesammelt, von denen ich heute noch profitiere und zehre.
Die Schule hat einen großen Teil meines Auslandsaufenthalts dargestellt, den ich sehr genossen habe. Dort konnte ich soziale Kontakte zu Kanadiern knüpfen, die bis heute noch bestehen.

Der weitere Großteil meiner Kanada-Zeit hat sich in meiner Gastfamilie abgespielt. Auch hier habe ich es sehr gut angetroffen. Die Familie entsprach genau dem, was ich mir von einer kanadischen Gastfamilie erhofft hatte. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen und schnell integriert. Wir haben viele Ausflüge gemacht. Ich habe sehr viel gesehen und erlebt. Ich hatte viele Gastgeschwister, also war immer jemand da zum quatschten oder für gemeinsame Unternehmungen. Spätestens, als ich mich das erste mal mit meiner Gastmutter gestritten habe, war das zwar kein schöner Moment, aber da wurde mir bewusst, wie sehr ich schon dazu gehörte.
In meiner Familie verlief alles reibungslos und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Auch hier besteht ab und zu noch Kontakt und wir haben uns gegenseitig besucht nach meinem Aufenthalt.

Ich habe so viel hervorragende Betreuung und Sicherheit sowohl im Vorfeld von GIVE als auch von unzähligen tollen Menschen während meiner Zeit in Kanada bekommen. Noch viel mehr aber habe ich unvergesslichebErinnerungen und Erfahrungen mit nach Hause genommen. Ich habe sehr viel Selbständigkeit erlangt und bin viel vertrauter mit der englischen Sprache geworden. All das hat mir und hilft mir immer noch sehr die Herausforderungen, denen ich begegne, zu meistern. Was ich aber am allermeisten schätze, sind die vielen Freundschaften und Bekanntschaften, die weiterhin bestehen, genau so wie die Möglichkeit, jederzeit für einen Besuch zurück kehren zu können.
Also, traut Euch und breitet Eure Flügel aus!