bewertete am 04.11.20 den "Schüleraustausch Neuseeland" mit GIVE Gesellschaft für Internationale Verständigung

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Geprüfte Bewertung - Schueleraustausch.Net

Neuseeland - Bevor ich ein Jahr dort verbracht habe, wusste ich nur, dass es dort eine unfassbar schöne Landschaft gibt. Mittlerweile weiß ich, dass dies nur ein Aspekt ist, der Neuseeland zu einem ganz besonderen und sehenswerten Ort macht!

Give hat mir diese Zeit um einiges leichter gemacht, ich wurde vor der Reise und auch vor Ort unterstützt und ich hatte immer jemanden, an den ich mich wenden konnte.

Angefangen hat alles bei einer Infoveranstaltung von verschiedenen Auslandsjahrorganisationen. Mir hat Give von Anfang an am Besten gefallen und es war gleich schon klar, dass ich Give als meine Organisation auswählen werde.
Nach ein paar Gesprächen mit dem Give Team, die mich zur Länderwahl und auch zur Schulwahl beraten und unterstützt haben, war ich bei einem Vorbereitungsseminar in Weimar, bei dem Returnees ihre Erfahrungen geteilt haben. Dann ging es auch schon los.

Ich war total aufgeregt. Geflogen bin ich in einer Gruppe und einem Betreuer, was mich erleichtert hat, da ich in guten Händen war. Am Flughafen von Auckland wurde ich dann abgeholt und zur meiner Gastfamilie gefahren.

Meine Gastfamilie bestand aus meinen Gasteltern und drei Gastgeschwistern.
Für meine Gastfamilie war es normal immer mal wieder Austauschschüler zu haben.
Während meiner Zeit in Neuseeland hatte ich noch andere Gastgeschwister aus der ganzen Welt ( Japan, Argentinien, Italien).
Dadurch konnte ich noch mehr über andere Kulturen lernen und schnell neue Freunde finden.
Meine Schule während dieser Zeit war das Orewa College. Auch dort konnte ich schnell neue Freunde finden und es hat immer Spaß gemacht, weil ich Fächer wie Kochen hatte und viele Ausflüge gemacht habe.

Die Betreuung in Neuseeland und von Deutschland aus war auch während der Corona Zeit konstant da, wodurch ich mich dann auch entschlossen habe, für das ganz Jahr zu bleiben und nicht vorzeitig nach Hause zu fliegen.

Schlussendlich kann ich nur ein großes Dankeschön an Give aussprechen, denn dieses Jahr war nicht nur ein Jahr in meinem Leben sondern ein ganzes Leben in einem Jahr, dass ich genießen konnte und in dem ich ganz viele tolle Erfahrungen machen konnte.