bewertete am 03.02.16 den "Schüleraustausch Neuseeland" mit iSt Internationale Sprach- und Studienreisen GmbH

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner
Geprüfte Bewertung - Schueleraustausch.Net

Ich kann es jedem nur empfehlen, denn um ehrlich zu sein für mich war es wirklich die beste Zeit meines Lebens bisher und ich war noch nie so glücklich wie zuvor. Ich bin durch mein Auslandsjahr soviel selbstbewusster geworden und schätze Dinge glaube ich vielmehr.
Ans Englisch gewöhnt man sich so schnell, bei mir war es so, dass du eigentlich so gut wie alles verstehen kannst, nur dass Sprechen ist man am Anfang meist etwas schüchtern, was man aber gar nicht zu sein braucht. Denn Fehler sind mehr lustig als peinlich und schließlich ist man ja da um die Sprache zu lernen.
Ich finde die Neuseeländer viel offener und freundlicher neuen Menschen gegenüber, weshalb es sehr leicht fällt Freunde zu finden und sie ins Herz zu schließen. Auch sind sie viel entspannter und haben meiner Meinung nach mehr Spaß am Leben, kleine Dinge werden einfach nicht so ernst genommen, wodurch ganz einfach Stress vermieden wurde.
Bei meiner Gastfamilie war ich die erste Austauschschülerin, weshalb ich sehr herzlich willkommen wurde. Sie haben Pferde weshalb ich immer mit zum Reiten gegangen bin anfangs, was dann jedoch weniger bis gar nicht mehr wurde und ich auch kaum noch was mit meiner Familie unternommen habe, als ich mich verliebt habe und seitdem einen Freund habe. Meistens habe ich dann nur noch was mit ihm und unseren Freunden gemacht, gerade im letzen Monat bevor ich ging, wo praktischerweise auch Sommerferien waren.
Heimweh hatte ich nur einmal so richtig, dass war ungefähr in der Mitte meines Aufenthaltes.
Zurück in Deutschland war es ganz am Anfang erstmal etwas schlimm. Ich hatte etwas Kulturschock und wollte einfach wieder zurück zu meinem neuen Zuhause und vor allem meinem Freund.
Aber auch an Deutschland gewöhnt man sich wieder, vielleicht dauert es etwas vielleicht auch nicht, das kommt darauf an.
Auf jeden Fall ist es eine unvergessbare Zeit, die eigentlich jeder einmal erleben sollte. Mit Hochs und auch mal Tiefs, aber durch diese wächst man nur noch mehr und die zuhause Zurückgebliebenen werden dich kaum noch wieder erkennen, wenn du als superglückliche Person deiner selbst zurückkehrst (oder bzw. nicht mehr so glücklich am Anfang eben weil du wieder da bist ;)

Vorbereitung:
iSt hat mich ausführlich informiert und somit vorbereitet auf mein Auslandsjahr. Nicht nur per Post, sondern auch mit 2 Vorbereitungstreffen mit anderen Austauschschülern, welche gut organisiert und Spaß gemacht haben.

Betreuung:
Die Partnerorganisation konnte ich ebenfalls immer bei Problemen erreichen.

Ansprechpartner:
Bei jeder kleinsten Frage, bekam ich immer eine Antwort und erreichen konnte ich eigentlich immer jemanden, ob per Mail oder Telefon.

Familie:
Meine Gastfamilie war total lieb und hat auch meine Privatsphäre immer respektiert, mich aber auch fast immer in Aktivitäten eingebunden.

Schule:
Meine Schule hat die Internationals immer sehr freundlich aufgenommen, sowohl die Schüler als auch Lehrer wodurch man sich sehr schnell wohl fühlt.