bewertete am 18.05.16 den "Schüleraustausch Kanada" mit iSt Internationale Sprach- und Studienreisen GmbH

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Für mich persönlich war es super, dass ich vor der Zeit in Canada immer mal wieder Infopakete bekommen habe, da ich dadurch immer wieder mit dem Aufenthalt konfrontiert wurde und auch darauf vorbereitet war, dass vieles ganz anders sein wird, als zu Hause. Auch das Vorbereitungsseminar finde ich ist toll, da man dort die Möglichkeit hat, schon einige Austauschschüler kennen zu lernen.

Meine Betreuung:
Als ich in Canada ankam, brauchte ich vom Schuldistrikt keine Betreuung. Es kam einmal eine Frau zu mir und fragte mich, ob alles gut sei. Das hat mir gereicht.

Meine Schule:
Meine Schule war super entspannt, die Lehrer total offen und die Fächer haben mir wirklich Spaß gemacht. Ich fand es toll, dass ich auch ein Fach hatte, in dem ich der einzige Austauschschüler war.

Die Gastfamilie
Hier habe ich mich vom ersten Tag an willkommen gefühlt. Meine Gastfamilie hat sehr viele Ausflüge mit mir und meiner Gastschwester gemacht und sich wirklich sehr um mich gekümmert. Ich fand es auch toll, dass ich eine spanische Gastschwester hatte. So war ich nie alleine und hatte vom ersten Tag an eine Freundin. Vorallendingen, weil ich mir das erst anders gewünscht habe, war ich dann mehr als positiv überrascht.