bewertete am 31.12.17 den "Schüleraustausch Australien" mit iSt Internationale Sprach- und Studienreisen

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Vorbereitung
Die Vorbereitung durch iSt war sehr gut. Das Wochenendseminar ist sehr hilfreich und interessant, da man viele Infos und Tipps bekommt und auch die Möglichkeit mit Ehemaligen zu sprechen. Ich fand es total hilfreich mit den Ehemaligen zu sprechen, da es einfach nochmal was anderes ist, da die es ja selber erlebt haben. Außerdem hat iSt uns alle Informationen und Unterlagen Rechtzeitig zugeschickt und bei Rückfragen oder auch Problemen gab es immer Ansprechpartner, an die man sich melden konnte.

Betreuung
Ich habe mich während der ganzen Zeit sowohl in Deutschland als auch in Australien sehr gut Betreut gefühlt. Dort hatten wir an der Schule Ansprechpartner von der Partnerorganisation welche wir zwei mal die Woche treffen mussten. Die haben sich um uns gekümmert und haben auch dafür gesorgt, dass wir am Anfang gut zurecht kommen. Bei irgendwelchen Problemen haben die mit uns zusammen immer eine gute Lösung gefunden. Außerdem waren zusätzlich auch noch Ansprechpartner von iSt für uns da, welche wir bei Fragen kontaktieren konnten. Insgesamt habe ich mich sehr gut betreut gefühlt und hatte nie das Gefühl mit Fragen oder Problemen alleine zu sein.

Schule
Meine High-School war ähnlich wie ich sie mir durch die Informationen die ich bekommen hatte vorgestellt habe. Diese Schule war mein Erstwunsch den ich bei der Auswahl angegeben hatte. Dadurch, dass ich in Gladstone, einer kleineren nicht so bekannten Stadt war, gab es nur recht wenige andere Austauschschüler. Die Australier waren sehr nett und offen mir gegenüber und ich haben total gute Freunde gefunden. Auch die Lehrer waren nett und haben uns unterstützt. Mit der Schule war ich echt super zufrieden. Es ist eine riesen Erfahrung auf so eine High-School zu sein. Das komplette Schulsystem ist anders. Ich hatte das Gefühl, dass ich wirklich integriert war, wodurch wodurch die besten Eindrücke vom australischen Leben bekommt.

Familie
Meine Gastfamilie war total nett. ich hatte keine Gastgeschwister, nur in der zweiten Hälfte eine Italienische Gastschwester. Mit ihr habe ich mich richtig gut verstanden und es war toll jemanden zu haben, die in der gleichen Situation ist wie man selber und mit der man vieles zusammen erlebt. Meine Gasteltern haben mich fast so behandelt wie ihre eigene Tochter. Beide waren total nett und offen. Dadurch, dass sie keine eigenen Kinder zuhause hatten, waren sie viel flexibler und nicht an Ferien gebunden. Sie haben beide Reisen geliebt und hatten zum Ziel mir einiges von Australien zu zeigen.

Alles in allem waren diese sechs Monate in Australien perfekt. Es war bisher mit die beste Zeit meines Lebens. So eine Zeit im Ausland würde ich jedem empfehlen, da es eine unvergessliche Zeit ist. Mir iSt war ich super zufrieden, da es keine Probleme gab und meine Zeit in Australien super organisiert war.