Auf ins Abenteuer Schüleraustausch

Vergleiche kostenlos über 1.500 Programme von 25 Organisationen

Schulwahlprogramme

Bei Schulwahlprogrammen hast du die Möglichkeit, dein Auslandsjahr an einer Highschool nach deinen Wünschen und Interessen mitzugestalten und dir eine Schule auszusuchen, die genau deinen Ansprüchen entspricht. Ob es dein Lieblingssport ist, den du im Auslandsjahr nicht missen möchtest, eine bestimmte Fächerauswahl oder einfach mal was ganz Neues ausprobieren möchtest, was dir an einer Schule in deinem Heimatland so nicht angeboten wird.

Ein Schulwahlprogramm – Was ist das?

Mit Schulwahlprogrammen kannst du die optimalen Bedingungen für dein erfolgreiches Auslandsjahr schon im Vorfeld schaffen. Denn neben deinen akademischen Ansprüchen und Wünsche an deine Highschool und dein Auslandsjahr, hast du sicher auch schon Vorstellungen, wo es genau für dich in dieser Zeit hingehen soll. Egal für welches Land du dich entscheiden wirst, jedes Land hat unterschiedliche Regionen und Reize. Ein Schulwahlprogramm ermöglicht dir nicht nur die Wahl einer für dich passenden Highschool, sondern schließt eine Regionen-/ Distriktwahl mit ein, sodass du selbst entscheiden kannst, wo du im Land leben wirst. Vielleicht ist dir Skifahren wichtig und du möchtest eher in die kanadischen Berge? Oder gehst du gerne shoppen und eine Stadt Metropole wie Sidney wäre das Größte für dich? Egal ob du gerne auf dem Land oder in der Stadt dein Auslandsjahr verbringen möchtest, mit einem Schulwahlprogramm kannst du es selbst bestimmen, wo genau es im Austauschland deiner Wahl hingeht. Nachdem du Land und Region bestimmt hast, kannst du dir mit einem Schulwahlprogramm nun auch genau die Highschool aussuchen, die dir auch wirklich zusagt und bietet, was du suchst. Die Gründe, an einem Schulwahlprogramm teilzunehmen sind unterschiedlich. Manche Austauschschüler müssen in ihrem Auslandsjahr bestimmte Fächer belegen, um den Anschluss an die eigene Schule zuhause nicht zu verlieren. Andere wollen sich bereits auf ihre berufliche Zukunft oder das Studium vorbereiten und entscheiden sich von daher für ein Schulwahlprogramm.

Schulwahlprogramm vs. klassisches Highschool Programm? Wo liegt der Unterschied?

Der Unterschied zu klassischen Highschool Programmen liegt darin, dass du neben deinem Zielland auch die Region/ den Distrikt und die Highschool nach deinen Vorstellungen, Bedürfnissen und Wünschen wählen und somit deinem Auslandsjahr deine ganz persönliche Note geben kannst. deine persönliche Interessen, Vorlieben und Hobbies können berücksichtigt werden, sodass du in deinem Auslandsjahr auf nichts verzichten musst, was du zuhause gerne magst. Auch bietet es dir die Möglichkeit, Fächer oder Kurse zu belegen, welche an deiner Schule in deinem Heimatland erst gar nicht angeboten werden, wie beispielsweise aus den Bereichen Wirtschaft, Psychologie und praktischer Naturwissenschaft. Oder hast du Lust, ein zweisprachiges Auslandsjahr an einer Highschool zu verbringen, ohne den Ort oder deine Gastfamilie wechseln zu müssen? Das wäre mit einem Schulwahlprogramm in einer zweisprachigen Provinz, wie zum Beispiel in Kanada möglich. du siehst, mit einem Schulwahlprogramm lässt sich dein Auslandsjahr individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmt gestalten. Aber natürlich hat auch alles seinen Preis und so ist es auch mit einem Schulwahlprogramm. So kommen wir noch zu einem weiteren Unterschied zwischen einem Schulwahlprogramm und einem klassischen Highschool Programm: Die Kosten! Schulwahlprogramme sind teurer. Das Thema „Was kostet ein Schulwahlprogramm?“ haben wir dir in einem separaten Artikel einmal im Vergleich zu einem klassischen Highschool Programm aufbereitet. So hast du einen direkten Vergleich auf einen Blick. Das klassische Highschool Programm nennt sich bei den meisten Organisationen „ Highschool-Classic“ oder einfach nur „ Classic“. Das Schulwahlprogramm nennt sich „Highschool-Select“ oder auch einfach nur „Select“. Manchmal wird auch ein „Classic Plus“ angeboten. Hier hast du die Möglichkeit, Optionen gegen Aufpreis hinzubuchen zu können, wie z. B. eine Regionenwahl. Die Inhalte der Schulwahlprogramme können von Organisation zu Organisation natürlich variieren, daher ist es gut, wenn du zu Beginn deiner Planung für dein Auslandsjahr in unserem Vergleichsrechner dir ein paar Organisationen und ihre Schulwahlprogramm-Angebote anschaust und miteinander vergleichst.

Ab welchem Alter kann ich an einem Schulwahlprogramm teilnehmen?

So einfach kann man das gar nicht beantworten, da dies von einigen unterschiedlichen Faktoren, wie zum Beispiel von den Inhalten der Schulwahlprogramme der einzelnen Veranstalter, den Aufnahmevoraussetzungen der Partnerschulen und vor allem auch von dir selbst abhängig ist. Es gibt Organisationen, die bieten Schulwahlprogramme bereits für Schüler ab 12 Jahren, die meisten Veranstalter aber bieten ein Schulwahlprogramm für Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren an. Oft kannst du mit Schulwahlprogrammen im Vergleich zu den klassischen Highschool Programmen sogar ein Jahr früher in dein Auslandsjahr gehen. Während du im klassischen Highschool Programm, beispielsweise Australien, erst mit 15 Jahren in dein Auslandsabenteuer starten kannst, kannst du mit einem Schulwahlprogramm bereits schon mit 14 Jahren zu den Kiwis reisen. deine Teilnahme an einem Schulwahlprogramm ist, wie oben schon geschrieben, auch in vielen Dingen von dir selbst abhängig. Bist du denn schon taff und selbstbewusst genug, dein Zuhause, deine Familie und Freunde für dein Auslandsjahr für eine Zeit lang zurückzulassen? Sind deine Sprachkenntnisse ausreichend, sodass du zu Beginn zumindest mal eine einfache Konversation mit deiner Gastfamilie und deinen neuen Freunden führen und auch dem Unterricht einigermaßen folgen kannst? Wenn du anfangs etwas mit der Sprache stolperst, ist das nicht schlimm. Wenn du erstmal angekommen bist, wirst du Tag für Tag deine Sprachkenntnisse verbessern können, aber du solltest eben soweit die Sprache sprechen und verstehen können, dass du dich auch gegenüber deinem Umfeld mitteilen kannst.

Neben deinem Alter gibt es weitere Voraussetzungen, die du für eine Teilnahme an einem Schulwahlprogramm erfüllen musst, wie bestimmte Charaktereigenschaften, Schulnoten, Gesundheit und noch mehr. Da es hier von Austauschland zu Austauschland tatsächlich Unterschiede gibt, möchten wir das für die einzelnen Länder für dich im folgenden Artikel ein bisschen übersichtlicher aufdröseln. Zunächst beleuchten wir dir noch einmal zusammengefasst die allgemeinen, für alle Länder geltenden Voraussetzungen, wie z.B. deine persönlichen Skills und gehen dann an die Voraussetzungen für die Länder USA, Kanada, Australien, Neuseeland und England.

Top Austausch-Organisationen