Auf ins Abenteuer Schüleraustausch

Vergleiche kostenlos über 1.500 Programme von 25 Organisationen

#63 Die letzte Woche im Auslandsjahr - eine Gefühlsachterbahn!

Alles hat ein Ende und so ist es leider auch mit seinem Auslandsjahr. doch was passiert in den letzten paar Tagen und wie fühlt man sich dabei? Jolina und Karolina berichten von ihren Erfahrungen und wie sie sich gefühlt haben.

Die Erfahrungen der beiden sind recht unterschiedlich denn Karolina musste aufgrund von Corona sehr unerwartet und unfreiwillig ihr Auslandsjahr abbrechen, Jolina hingegen konnte sich einigermaßen auf den Abschied vorbereiten. Trotzdem kommt das Ende viel schneller als man denkt und auf einmal ist die letzte Woche gekommen. In der letzten Zeit erledigt man noch so einige Dinge, die man sich vorgenommen hat. „Wenn ich es jetzt nicht mache, wann dann?!“ ist das Motto der letzten Tage. Jolina hatte ihren letzten Schultag ca. eine Woche vor Abreise. Da sie in Australien war, reiste sie in den Winterferien nach Hause. Somit war es kein großes Goodbye für alle, denn in Australien waren nur zwei Wochen Ferien.

Der Abschied aus dem Auslandsjahr ist seltsam, weil man weiß, „thats it!“. Man muss noch alles reinpacken was irgendwie geht, dadurch kommt man voll in den Stress. Auch den Lehrern möchte man danke sagen und ihnen evtl. etwas schenken. Karolina konnte nur noch ein paar Lehrer tschüss sagen, jedoch sonst fast niemandem sonst. Bis heute hat sie noch damit zu kämpfen wie abgrubt der Abschied war.

Wenn der Abschied jedoch normal abläuft, und man Zeit hat, Dinge vorzubereiten dann ist es eine schöne Geste, einigen wichtigen Menschen etwas zum Abschied zu schenken. Man kann auch einiges selbst machen, denn Austauschschüler sind ja bekanntlich knapp bei Kasse. Fotobücher sind zum Beispiel eine schöne Erinnerung.

Die letzten Tage verbringt man mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Man freut sich, seine Familie und Freunde wieder zu sehen. Aber man ist auch traurig, dass man sein Leben im Ausland abschließen muss. Abschiede sind generell schlimm, aber man kann auf jeden Fall sagen, dass der Abschied von zu Hause ins Ausland um einiges leichter ist, denn du weißt, dass du alle in einem Jahr wieder siehst. Aber wenn du deine Freunde und Gastfamilie aus dem Ausland verabschiedest, weißt du nicht, wann und ob du sie wiedersiehst. Der Abschied ist um einiges schwerer. Auch wenn du später auf einen Besuch zurück ins Ausland gehst, es wird nicht mehr so sein, wie es einmal war. Du bist ja auch kein Austauschschüler mehr, deine Freunde sind zum Studieren weck gezogen, …

Man stellt sich zudem viele Fragen. Passe ich überhaupt noch in mein altes Leben? Welche Erwartungen haben Freunde und Familie an mich? Was, wenn ich keine Freunde mehr habe? Davor lebte man meist mit der Einstellung, „ich mach jetzt erstmal ein Auslandsjahr und dann schau ich weiter“. Zurück im Heimatland muss man sich aber wirklich einen Plan überlegen. Was kommt als nächstes? Was mache ich jetzt? Was will ich mit meinem Leben anfangen? Man kommt zu Hause aber auch schnell wieder rein, es ist ja die gewohnte Umgebung.

Ein Tipp von Karolina und Jolina ist, dass ihr früh genug anfangen sollt zu packen und euch Gedanken macht, wie ihr alles wieder nach Hause bekommt.

Einige Austauschschüler machen am Ende des Auslandsjahres eine Abschiedsfeier, so auch Jolina. Das ist eine tolle Möglichkeit nochmal vielen Tschüss zu sagen und ein paar letzte Momente gemeinsam zu genießen. Abgesehen davon sind die letzten Tage wirklich sehr stressig. Jeder will noch etwas unternehmen und dann kann es schonmal vorkommen, dass man sich mit drei Leuten an einem Tag trifft.

Themenübersicht:

  • Das Ende des Auslandsjahres
  • Was passiert in der letzten Woche?
  • Wie fühlen sich die letzten Tage an?
  • Wie plant man seinen Abschied?

Kann ich meinen Schüleraustausch vor Ort verkürzen?


Es kann immer wieder Gründe geben deinen Schüleraustausch, bei Problemen oder bestimmten Vorfällen, vorzeitig zu beenden. In der Regel ist es relativ problemlos die Verkürzung deines Schüleraustausches zu bewerkstelligen. Wie du dein Auslandsaufenthalt verkürzen oder abbrechen kannst, was du alles zu beachten hast, kannst du hier bei uns nachlesen.

Schüleraustausch - Wann und wieso kann Heimweh auftreten?

Heimweh ist ein Gefühl, das fast jeder Austauschschüler kennt. Irgendwann während der Zeit weit weg von zu Hause kann selbst den stärksten Austauschschüler einfach die Sehnsucht nach der Familie und dem Zuhause einholen. Welche Gründe es für Heimweh während dem Schüleraustausch gibt und wie man am besten mit dem Heimweh umgeht erfährst du hier.

X-CHANGE - Die Auslandsjahr Community

Willkommen in der größten unabhängigen Community zum Auslandsjahr. In der X-CHANGE Community treffen zukünftige, aktuelle und ehemalige AustauschschülerInnen aufeinander, um ihre Auslandsjahr-Erfahrungen zu teilen und sich gegenseitig Tipps zu geben. Lass dich inspirieren oder werde direkt Teil der Community!

Top Austausch-Organisationen