Southern Cross

  • Organisation: SouthernCross
  • Organisation: AIFS
  • Organisation: Stepin
  • Organisation: GYG
  • Organisation: HiCo
  • Organisation: team
  • Organisation: Do it!
  • Organisation: TREFF
  • Organisation: ISKA
  • Organisation: CAMPS
  • Organisation: Ayusa
  • Organisation: STS
  • Organisation: Praktikawelten
  • Organisation: IE
  • Organisation: DFSR
  • Organisation: IMB
  • Organisation: ehighschool
  • Organisation: Xplore
  • Organisation: ASSE
  • Organisation: EF
  • Organisation: IHF
  • Organisation: Travel Kiwi
  • Organisation: iSt
  • Organisation: GIVE
  • Organisation: TravelWorks

Australien

Australien ist eine eigene Welt auf der anderen Seite der Erde. Unglaublich viele Dinge und Gegensätze wirst du hier finden. Die belebten Millionenmetropolen an den Küsten mit fast 26000 km Küstenlänge und über 7000 Stränden, sowie im Gegensatz dazu die Abgeschiedenheit des Outbacks. Typische Merkmale des Schulsystem in Australien sind eine intensive Betreuung, ein breites Fächerangebot, musische und sportliche Förderung und die Anwendung neuer Medien. Das System ist aufeinander aufbauend, durchlässig und einheitlich strukturiert. Bildung in Australien besitzt Spitzenstandard. Die Bildungsmöglichkeiten sind hier besser auf deine individuellen Talente abgestimmt. Im Gegensatz zu Deutschland findest du hier ein breiteres und fortschrittlicheres Spektrum an Möglichkeiten. Hierbei muss auch die intensive musische, kreative und sportliche Förderung hervorgehoben werden. Somit geniesst das Bildungssystem in Down Under einen ausgezeichneten internationalen Ruf. Daher können wir dir nur empfehlen, zu einem Bildungsaufenthalt ins Land der Kängurus aufzubrechen. Du kannst innerhalb Australiens nicht nur die Region, die Stadt, sondern deine ganz individuelle Schule auswählen, welche dir die Fächerkombination anbietet, die deinen persönlichen Interessen und Neigungen entsprechen. Du kannst meist aus ca. 25 Wahlfächer, frei wählen. Von Meeresbiologie über Kunstgeschichte zu Modedesign, IT, Fotografie, Tourismus, Metallverarbeitung, mehrere Sprachen und Sportarten bietet es dir alles, was der deutsche Stundenplan nicht hergibt. So werden hier auch Aktivitäten wie Tauchen in den normalen Unterricht integriert. Natürlich sind die klassisch-akademischen Fächer wie Mathe, Englisch, Physik, Chemie, Biologie, Geographie genauso vertreten, jedoch sind die Schulklassen bzw. Kurse mit 10 – 20 Schülern meist vergleichsweise klein. Die Dauer und der Beginn des Aufenthaltes variieren. Du kannst beispielsweise nur für drei aber auch für zwölf Monate oder länger in Australien zur Schule gehen. Zusätzlich kannst du mit speziell organisierten Touren die Schönheiten von Australien noch besser kennenlernen.

Neuseeland

Unter Kennern der Bildungsszene gilt Neuseeland als Favorit beim Auslandsschuljahr. Wie Studien belegen, ist gerade die Schulzeit der richtige Moment für dich , um mit einer Auslandserfahrung anzufangen, denn als ehemalige Austauschschüler hast du bessere Karrierechancen, mehr Aussicht auf ein spannendes und internationales Berufsfeld, verdienst später mehr im Vergleich zu deinen Altersgenossen und übernimmst öfter Führungspositionen. Dass die Experten Recht haben, wurde auch durch die PISA-Studie belegt, in der Neuseeland auf Rang 3 kam. Deine großen Pluspunkte beim Auslandsjahr in Neuseeland sind eine individuelle Betreuung der internationalen Schüler und Schülerinnen sowie eine extrem gute und breit gefächerte Schulerziehung, die nicht bei der Vermittlung von akademischem Wissen halt macht, sondern dir so genannte Life-Skills vermittelt: Fähigkeiten und Kenntnisse, die für dein erfolgreiches, zielgerichtetes und glückliches Leben unerlässlich sind. Zentrales Element dieser ganzheitlichen Ausbildung ist in Neuseeland die Outdoor-Education: ein Schulfach, das Neuseeland populär gemacht hat. Hier wird dir beim Erlernen von – teilweise extremen - Sportarten wie Klettern und Raften spielerisch Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein und Führungsqualitäten vermittelt. Sicher, bei dem Gedanken, dich am anderen Ende der Welt zur Schule gehen zu lassen, schlucken deine Eltern vielleicht schwer. Tatsache ist jedoch, dass Neuseeland eines der sichersten Länder der Erde ist. Austauschschüler sind meist zwischen 14 und 16 Jahre alt. Wegen des extrem flexiblen Schulsystems kannst du meist auch Kurse höherer Jahrgangsstufen belegen. Du kannst meist aus ca. 25 Wahlfächer, frei wählen. Von Buchhaltung über Kunstgeschichte zu Modedesign, IT, Fotografie, Tourismus, Holzverarbeitung, mehrere Sprachen und Sportarten bietet es dir alles, was der deutsche Stundenplan nicht hergibt. Natürlich sind die klassisch-akademischen Fächer wie Mathe, Englisch, Physik, Chemie, Biologie, Geographie genauso vertreten, jedoch sind die Schulklassen bzw. Kurse mit 10 – 20 Schülern vergleichsweise klein. Zusätzlich kannst du mit speziell organisierten Touren die Schönheiten von Neuseeland noch besser kennenlernen.

Back