bewertete am 22.07.18 den "Schüleraustausch USA" mit TravelWorks

Familie
Schule
Vorbereitung
Betreuung
Ansprechpartner

Vorbereitung

Die Vorbereitung von Travelworks war sehr gut. Wir hatten Informations treffen in mehreren Städten Deutschlands mit Returnees und einer Mitarbeiterin der Amerikanischen Partnerorganisation vor ort, was wirklich toll war, vorallem mit den returnees zu reden hat mir sehr geholfen und mir viele Ängste genommen.

Betreuung

Die Betreuung in Frakfuhrt, wo wir uns getroffen hatten zum Abflug nach Amerika, war sehr gut und auch anschließend in Newyork city und am Flughafen auf dem weg zur Gastfamilie war toll. Ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt.

Schule

Meine Schule war toll. 2800 Schüler hat mich erst sehr geschockt aber eigentlich war es toll. Ich hatte genau die Klassen die ich mir gewünscht hatte. Meine Lehrer waren alle sehr verständnissvoll und haben mich immer unterstützt wenn ich fragen oder Probleme hatte. Was ich sehr geschätzt habe und mir auch den Einstieg in das Schulleben sehr vereinfacht hat. Freunde habe ich schnell gefunden da die Amerika sehr interessiert an der Austauschschülerin aus Deutschland waren. Doofe Fragen kommen natürlich immer aber das legt sich. Besonders doll hat mir meine Tanz klasse gefallen mit der ich auch mehrere Auftritte über das Jahr verteilt hatte.

Familie

Meine Familie war sozusagen das "Perfect Match". Es hat von Anfang an gepasst und wir haben uns super verstanden. Meine Gastfamilie war das komplette Gegenteil von meiner Familie in Deutschland. Hier lebe ich alleine mit meiner Mutter und in Amerika hatte ich Mutter und Vater. Dei Brüder die nicht alle zuhause gelebt haben und vier Katzen. Mein Gastvater hat viel gearbeitet dadurch hatte ich nur Abends zeit mit ihm etwas zu unternehmen, aber meine Gastmutter hat mich immer unterstützt und war IMMER da wenn ich sie brauchte. Ich wurde in alles mit einbezogen was mir sehr geholfen hat kein Heimweh zu haben.