„Was bringe ich nur meiner Gastfamilie als Geschenk mit?“-Mit dieser Frage schlagen sich viele bis kurz vor der Abreise herum, dabei ist es das Letze, das entscheidet, wie gut ihr euch in eurer neuen Umgebung einlebt. Natürlich ist es immer schön, ein kleines Dankeschön dabei zu haben. Der beste Tipp an dieser Stelle ist: Überlegt euch, über was ihr euch freuen würdet. Dann kann gar nicht viel schiefgehen...

Das Gastgeschenk - ein kleines Dankeschön für die Gastfamilie

Natürlich wird keine Gastfamilie Geschenke von dir erwarten, allerdings freut sich doch jeder über eine kleine Aufmerksamkeit. Eine Kleinigkeit aus deiner Heimat bietet den Gesprächsstoff für den ersten Abend und zeigt deinen neuen Gasteltern ein Stück deiner Heimat. Besonders interessant für Gastfamilien sind Souvenirs oder Leckereien aus deinem Land. Dinge, die aus deiner Heimat kommen, zeigen auch einen Teil von dir. Und deine Gastfamilie kann sich ein Bild davon machen, wie dein Alltag aussieht.

Sowohl deutsche Schokolade, als auch Haribos sind besonders beliebte Gastgeschenke!

Wenn du dir im Vorhinein überlegst, was es in dem Land, in das du fährst nicht gibt, dann hast du das ideale Gastgeschenk gefunden. Es ist spannend für deine Gastfamilie, Dinge zu entdecken, die sie in ihrem Land nicht haben. Neben Schokolade und Gummibärchen, bietet sich da immer wieder der gute alte Lebkuchen an. Solltest du kein Essen verschenken wollen, da du auf deiner Reise vielleicht noch einen Zwischenstopp einlegst, bieten Bücher oder Bildbänder, die deine Heimat zeigen, eine gute Alternative. Viele Austauschschüler machen hierbei oft den Fehler, die Geschenke einfach in die Hände der Familie zu drücken. Unser Tipp: Wenn du erklärst, was das Geschenk für dich bedeutet, bekommt auch deine Gastfamilie einen besseren Eindruck davon.

Gastgeschenke können deiner Gastfamilie einen Einblick in deinen Alltag geben

Um dir noch weitere Ideen zu geben, haben wir hier eine kleine Liste vorbereitet:

  • Gartenzwerg
  • Bildband Deutschland / Deine Heimatstadt
  • Gummibärchen
  • Lebkuchen / Stollen
  • Souvenirs aus der Heimatstadt
  • Fahnen
  • Reiseführer
  • selbstgemachte Bilder / T-Shirts
  • Spätzlemacher oder –hobel
  • Deutsches Kochbuch (auf Englisch natürlich)
  • Nussknacker
  • Fußballsouvenir (bspw. Fußball oder Deutschlandtrikot)
  • Filme von Deutschland / deiner Heimatstadt
  • Gesellschafts- oder Kartenspiele
  • Deutsche Musik-CDs
  • Grimm-Bände auf Englisch (für jüngere Gastgeschwister) und und und...

Solltest du noch weitere interessante Ideen haben, würden wir uns sehr darüber freuen, wenn du uns diese per Mail zukommen lässt. - info@schueleraustausch.net

Einführungsverbote in das Austauschland müssen bei Gastgeschenken immer mitbedacht werden. Bei der Wahl eures Gastgeschenkes solltet ihr nie die Sicherheitskontrollen an den Flughäfen vergessen! Informiert euch im Vorhinein gut über die Gegenstände, die Probleme bereiten könnten. Neuseeland und Australien sind dafür bekannt, sehr streng zu sein. Oft ist es verboten, Samen oder tierische Produkte mit ins Land zu bringen.